Lise-Meitner-Park, 2. Grüner Ring

Standortanalyse und Entwicklungsperspektiven

Mit dem Konzept „Grüne, gerechte Stadt am Wasser - Perspektiven der Stadtentwicklung für Hamburg“ verfolgt die Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft das erklärte Ziel, die Ausgestaltung und qualitative Entwicklung der Landschaftsachsen und Grünen Ringe verstärkt voranzutreiben. In die nähere Betrachtung fällt im Zuge der geplanten Erweiterung des Forschungszentrums DESY und der Errichtung der Science City Hamburg Bahrenfeld auch der Lise-Meitner-Park. 

Der Lise-Meitner-Park ist ein bedeutsamer Parkraum für die angrenzende Wohnbebauung, der sich durch seine bemerkenswerte Topografie und seine weitläufigen Freiflächen hervorhebt. Zugleich fungiert er als Bindeglied zwischen den Landschaftsachsen Osdorf und Volkspark. Als Teil des 2. Grünen Rings ist er wichtiger Bestandteil im Grünen Netz Hamburg. Besondere Qualität erhält die Parkanlage durch die Abfolge verschiedener Parkräume wie Wiesen, Gehölzstrukturen, Baum-Solitäre, Wasserflächen und topografisch reizvolle Punkte. Im Rahmen der Landschaftsplanung wurden die Bestandssituation detailliert ausgewertet, Leitziele für die zukünftige Entwicklung von DESY-Gelände, Lise-Meitner-Park und 2. Grüner Ring formuliert sowie auf Vorentwurfsbasis unterschiedliche Gestaltungsvarianten für besonders prägnante Parkabschnitte erarbeitet.

Projektdaten

Ort
Hamburg
Auftraggeber
Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft
Zeitraum
2015 - 2016
Projekttyp
Landschaftsplanung


Piktogramme Leitbild Lise-Meitner-Park Hamburg Studie Landschaftsplanung Landschaftsarchitektur + / L+
Piktogramme Studie Lise-Meitner-Park Hamburg 2. Grüner Ring Landschaftsplanung Landschaftsarchitektur + / L+
Piktogramme Topografie Lise-Meitner-Park Hamburg Studie Landschaftsplanung Landschaftsarchitektur + / L+
Alle Projekte
Landschaftsarchitektur+
Holzapfel-Herziger & Benesch
Schanzenstraße 117
20357 Hamburg
Tel.: 040 / 42 900 580
info@l-plus.de
© 2024   Kontakt   Impressum   Datenschutz