Gruppe Kinder und Jugendlicher pflanzt Krokusse auf dem Bunker St. Pauli

Pflanz-Aktion mit Jugendlichen auf dem Bunker St. Pauli

Mit einer Gruppe Kinder und Jugendlicher haben wir Krokuszwiebeln auf dem Dach des Bunkers St. Pauli gepflanzt. Der Dank gebührt einem engagierten Bürger: Mehr als ein Jahr lang hat Heino Susott geplant, vorbereitet und auch bei uns nie locker gelassen. Seine Idee: gemeinsam mit Jugendlichen Frühlingskrokusse auf dem Dachgarten des Bunkers zu pflanzen, damit die Jugendlichen daraus ein "Jugend forscht"-Projekt machen können. Sie sollen ergründen, wie sich die Pflanzen bei den spezifischen Bedingungen dort oben entwickeln. Das fanden wir so gut, dass wir die Aktion gerne unterstützen wollten. 

Heino Susott, selbst Jahrgang 1935 und somit Bunker-Zeitzeuge, hat sich eigens für die Aktion sogar Original-Substrat von Optigrün international AG besorgt. Darin hat er rund 1000 Krokuszwiebeln aus Samen gezogen, damit sie später auch auf dem Bunker zurechtkommen. Geholfen haben bei der Vorbereitung Kita-Gruppen. Denn schon seit 57 Jahren engagiert sich Heino aktiv dafür, dass Kinder und Jugendliche mehr über Natur und Umwelt lernen.

Letztes Wochenende waren wir nun mit einer Gruppe Jugendlicher auf dem Bunker. Auf der obersten Ebene, dem Stadtgarten, brachten die TeilnehmerInnen bei schönstem Wetter mit Hilfe von Pflanzhölzern die Zwiebeln in die Erde, bzw. in das Substrat. Eine tolle Erfahrung für alle Beteiligten - und auch für uns von L+ ein echtes Highlight. 

Heino Susotts Engagement und Begeisterung sind einfach inspirierend und mitreißend. Man sieht: Manchmal reicht schon ein Einzelner, um etwas Gutes für viele zu bewirken. Nicht nur für die Jugendlichen, die an dem Tag dabei waren, profitieren von der Aktion. Im Frühling blühen die Krokusse für alle!
Alle Artikel >
Landschaftsarchitektur+
Holzapfel-Herziger & Benesch
Schanzenstraße 117
20357 Hamburg
Tel.: 040 / 42 900 580
info@l-plus.de
© 2024   Kontakt   Impressum   Datenschutz