Marktplatz Bünde

Bünde 2012 - 1. Preis in Realisierung
Realisierungswettbewerb

In Zusammenarbeit mit:
trabitzsch dittrich architekten gmbh (Hamburg)
Ingenieurbüro Hans Tovar & Partner (Osnabrück)
Burkhard Wand Lichtplanung (Hamburg)

KONZEPT
Es wird ein neuer Platzcharakter vorgeschlagen, der die notwendige Multifunktionalität für Veranstaltungen bietet und zusätzlich eine klare und identitätsstiftende Gestaltung formuliert. An den Rändern wird der Platz gefasst und von dort mit Aufenthaltsqualität und Angeboten belebt. Überstanden wird der erweiterte Pausenhof des Gymnasiums am Markt und der Fahrradstellplätze von einer lockeren Pflanzung aus Felsenbirnen (Amelanchier lamarkii), die in ihrer Anordnung an die Form eines Abakus erinnern. Nach Westen zur Marktstraße hin präsentiert sich der Markt mit „Grünen Arkaden“. Die Flächen der Marktstraße werden in die Gestaltung einbezogen und als „shared space“ ausgebildet.