Kirchplatz

Hainburg 2007 - Fertigstellung

In Zusammenarbeit mit:
Studio Matthies (Berlin)

BAUHERR
Pfarrgemeinde St. Wendelinus

FLÄCHE / BAUSUMME
2000 qm / 175.000 €

KONZEPT
Die neu geschaffene Platzsituation zwischen Gemeindehaus und Kirche wird begrenzt durch Pflanzinseln. Diese Inseln erfahren eine geradlinig/ polygonale Formgebung und stellen auf diese Weise einen gestalterischen Zusammenhang mit den Belagsbändern her. An der Stirnseite der Pflanzinseln befinden sich Holzdecks als Sitz- und Liegemöbel. Die Belagsbänder bestehen als Reminiszenz an die traditionelle, industrielle Tonverarbeitung in Hainburg aus Klinker. Der "Teppich" vor dem Hauptportal ist ebenso als in Reihe angelegtes Klinkerpflaster angedacht.